Bauüberwachung
 • Home
 • Büro
 • Gartenplanung
  Freiraumplanung
 • Landschaftsplanung
  Bauüberwachung
 • Spielräume
 • Spielleitplanung
  Dorfmoderation
 • Fotografie
 
 
 • Impressum
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Gestaltung und Bauüberwachung Verkehrskreisel in Asbach

 

Die Bauüberwachung ist für die ordnungsgemäße Ausführung von Bauarbeiten verantwortlich und wird meist als „Sachwalter des Bauherrn" eingesetzt.

 

In der Bauüberwachung kann ich auf über 10 jährige Erfahrung erfolgreich an Zusammenarbeit mit Beratenden Ingenieuren, Architekten, mit öffentlichen- und privaten Bauherrn zurückgreifen. Die Projekte umfassen die Bereiche Rekultivierungen von Deponien, Fachbauleitungen beim Bau von Hochwasserschutzdeichen, Uferpromenaden, Hausgärten, öffentliche Freianlagen, Messebau, Spielplätze, naturnahe Erlebnisräume, Außenanlagen von Gewerbebauten, ökologische Bauleitung bei Baumaßnahmen z. B. in Naturschutzgebieten und pädagogische Bauleitung mit Kinder- und Bürgerbeteiligungen.

 

Ich übernehme vorrangig die Überwachung und Überprüfung der zu erbringenden Leistung (Bausoll), koordiniere die Gewerke und sonstige Beteiligte (evtl. Planer, Behörden etc.) und stehe in direktem Kontakt mit dem Bauherrn zur Klärung technischer Fragen. Kostenwirksame Entscheidungen werden vorab geprüft und mit dem AG abgestimmt.

 

In der Bauüberwachung biete ich folgende Grundleistungen an:

  • Überwachen der Ausführung des Objekts auf Übereinstimmung mit der Baugenehmigung oder Zustimmung, den Ausführungsplänen und den Leistungsbeschreibungen sowie mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen Vorschriften

  • Koordinieren der an der Objektüberwachung fachlich Beteiligten (z. B. Fachingenieure)

  • Überwachung und Detailkorrektur von Fertigteilen

  • Aufstellen und Überwachen eines Zeitplanes (Balkendiagramm)

  • Führen eines Bautagebuches

  • Gemeinsames Aufmaß mit den bauausführenden Unternehmen

  • Abnahme der Bauleistungen unter Mitwirkung anderer an der Planung und Objektüberwachung fachlich Beteiligten unter Feststellung von Mängeln

  • Rechnungsprüfung

  • Kostenfeststellung nach DIN 276

  • Antrag auf behördliche Abnahmen und Teilnahme daran

  • Übergabe des Objekts einschließlich Zusammenstellung und Übergabe der erforderlichen Unterlagen, zum Beispiel Bedienungsanleitungen, Prüfprotokoll

  • Auflisten der Gewährleistungsfristen

  • Überwachen der Beseitigung der bei der Abnahme der Bauleistungen festgestellten Mängel

  • Kostenkontrolle durch Überprüfen der Leistungsabrechnung der bauausführenden Unternehmen im Vergleich zu den Vertragspreisen und dem Kostenanschlag.

 

Gestaltung und Bauuberwachung Wisperufer in Lorch/Rhein

 

top

© Rolf Karbach, Landschaftsarchitekt